Amazone zu Pferde

Amazone zu Pferde, ca. 1890/95, von Louis Tuaillon (1862–1919), Bronze

Die „Amazone“ wird als eines der Hauptwerke des Begas-Schülers Tuaillons und der deutschen Bildhauerkunst um 1900 angesehen. Schon 1896 erwarb die Nationalgalerie die Plastik und stellte sie 1897 auf der Fläche zwischen der Nationalgalerie und dem Neuem Museum auf. „Amazone zu Pferde“ weiterlesen

Alte Nationalgalerie mit dem Reiterstandbild Friedrich Wilhelms IV.

Frontalansicht der Alten Nationalgalerie mit dem Reiterstandbild Friedrich Wilhelms IV. (1795 – 1861) auf der imposanten Freitreppe. Die insgesamt vier bronzenen Sockelfiguren „Religion“ (links), „Kunst“ (rechts), „Geschichte“ und „Philosophie“ wurden zwischen 1875 und 1886 von Alexander Calandrelli (1834 – 1903) nach einem Entwurf von Gustav Blaeser (1813 – 1874) geschaffen.

Alte Nationalgalerie auf der Museumsinsel

Alte Nationalgalerie auf der Museumsinsel
Alte Nationalgalerie auf der Museumsinsel

Der spätklassizistische Bau der Alten Nationalgalerie wurde zwischen 1867 und 1876 nach Plänen von Friedrich August Stüler (1800 – 1865) durch seinen Architekten-Kollegen Johann Heinrich Strack (1805 – 1880) errichtet. „Alte Nationalgalerie auf der Museumsinsel“ weiterlesen

Die Bogenspannerin im Kolonnadenhof

Die Bogenspannerin von Ferdinand Lepcke im Kolonnadenhof der Alten Nationalgalerie
Die Bogenspannerin von Ferdinand Lepcke im Kolonnadenhof der Alten Nationalgalerie

Die „Bogenspannerin“ des Bildhauers Ferdinand Lepcke (1866-1909) ist eine beliebte Skulptur und auch ein anspruchsvolles Fotomotiv. Von der 1897 erschaffenen Plastik wurden viele lebensgroße Abgüsse hergestellt und an verschiedenen Orten aufgestellt, darunter im Kolonnadenhof der Alten Nationalgalerie auf der Museumsinsel (Foto) und auf dem Hohenzollernplatz (Wiederaufstellung 1997) in Berlin-Nikolassee. „Die Bogenspannerin im Kolonnadenhof“ weiterlesen

Eiserne Brücke und Neubau der James-Simon-Galerie

Eiserne Brücke und Neubau der James-Simon-Galerie
Eiserne Brücke und Neubau der James-Simon-Galerie

Die Eiserne Brücke ist nicht mehr aus Eisen. Sie überspannt den Kupfergraben, so heißt der Spreekanal zwischen dem Alten Museum und dem Neuen Museum. Die einbogige Steinbrücke verbindet heute die Bodestraße mit der Straße Hinter dem Gießhaus. Und sie ist bereits die vierte Kanalbrücke an dieser Stelle. „Eiserne Brücke und Neubau der James-Simon-Galerie“ weiterlesen